• Proyecto
    Q´epiri

    Durch die Vermittlung andiner Musik eröffnen sich neue Wege für benachteiligte Kinder in Sucre / Bolivien
  • LIFT – Life Care Trust

    In einem Küstenabschnitt nahe der Südspitze Indiens liegt das Dörfchen Kodimunai. Viele Fischer und ihre Familien leben in der Region, die für Fremde überraschenderweise christlich geprägt ist.
  • Kinderhort Kürmi-Fundase

    Schulbildung ist in Bolivien leider keine Selbstverständlichkeit. Sowohl die öffentlichen MitteI als auch die Verwaltung selbst dieser Gelder zeigen große Mängel auf.
  • Amparampi Projekt

    Die Geburtsstunde der Gruppe war im Jahr 2000. Das Projekt war anfangs nicht dazu gedacht Fingerpuppen zu verkaufen, sondern als eine Art Hausfrauentreff, um eine Gruppe zu bilden und verschiedene Handarbeiten zu erlernen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Sarvodaya – Indien-Initiative e.V.

Unsere Initiative entstand im Jahr 1984 nach Projektaufenthalten in Süd-Indien. Sie kann auf über 30 Jahre intensive Zusammenarbeit mit indischen Partnerinnen und Partnern zurückschauen. Dem Verein gehören 30 Mitglieder aus ganz Deutschland an. Er wird von einem Freundeskreis unterstützt, zu dem weitere ca. 50 Personen zählen. Der Vereinsname „SARVODAYA“ geht auf Mahatma Gandhi zurück und bedeutet „Wohlergehen für alle“ oder auch „Aufwachen aller“ – für uns ein Aufruf, die in weiten Teilen der Welt grassierende Not nicht tatenlos hinzunehmen.

Im Augenblick sind wir an vier verschiedenen Projekten im Süden des Sub-Kontinentes beteiligt, in denen es um Ausbildung und Hilfe zur Selbsthilfe geht. Zielgruppen sind Kinder, Frauen, Menschen mit Behinderung, Dalits (Menschen ohne Kastenzugehörigkeit) und Adivasi (indigene Bevölkerung).

Aber auch über Indien hinaus sind wir mit Projekten in Bolivien freundschaftlich verbunden. In dem lateinamerikanischen Land sind es ebenfalls vier Bereiche, in denen wir aktiv sind. In ihnen geht es um Einkommen schaffende Maßnahmen, pädagogische Begleitung und musikalische Ausbildung.

Durch längerfristig angelegte Kontakte und freundschaftliche Beziehungen versuchen wir im Rahmen der Projekt-Zusammenarbeit, Menschen, die in sozial schwierigen Situationen leben, wirksam zu helfen. Immer wieder erfahren wir auch, wie bestärkend für uns persönlich diese vielfältigen Initiativen sind und wir das Gefühl haben, gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

 

Zur Finanzierung unserer Arbeit sind wir auf ihre Spenden angewiesen!

Herzlichen Dank für Deine / Ihre Unterstützung, in welcher Form auch immer.

Spendenbescheinigungen stellen wir gerne aus!

Unsere neuesten Aktivitäten

VidyaJothi Treffen

VidyaJothi Treffen

VidyaJothi Treffen im Haus von Chitra und Vienni Anfang November 2019. Die Bilder zeigen die neu aufgenommen Kindern. Um ein Kind ein Jahr lang zu unterstützen, werden 350,-€ benötigt . . .

Weiterlesen

Vidya Jothi - The Journey

Vidya Jothi - The Journey

The Vj yearly trip took place this year on 30th April. It was a one day trip and all the children except Sivamma were there on this day.The children visited the historic city of mysore and the nearby Sri Rangapatnam . . .

Weiterlesen

Einladung

Einladung

in den Sommerferien konnten wir das Projekt hautnah erleben. Wir möchten euch daran teilhaben lassen und auch den Dank der Verantwortlichen in Sucre an euch weitergeben. Dazu laden wir euch am  . . .

Weiterlesen

Sarvodaya Rundbrief

Sarvodaya Rundbrief

Liebe Freundinnen und Freunde von Sarvodaya, zu Beginn ein Hinweis auf die Jahreslosung für 2019: Suche Frieden und jage ihm nach! (Psalm 34,15). Diese Worte erinnern mich an ein Lied aus der Zeit der Friedensbewegung . . .

Weiterlesen

Grosses Konzert im Kulturhaus

Grosses Konzert im Kulturhaus

Am Abend des 08. August 2019 sind alle Schülerinnen und Schüler des Q’epiri Projektes im „casa de la cultura“ der Stadt Sucre zusammen gekommen um ihr erstes gemeinsames Konzert zu geben . . .

Weiterlesen

Entrada 2019

Entrada 2019

Das zweite Mal in Folge nahmen die MusikerInnen und Musiker aus dem Q’epiri Projekt an der Entrada teil. Dieser Einsatz bedeutet großes Durchhaltevermögen, da der Umzug sich über mehrere Stunden durch die Stadt bewegt . . .

Weiterlesen