• Proyecto
    Q´epiri

    Durch die Vermittlung andiner Musik eröffnen sich neue Wege für benachteiligte Kinder in Sucre / Bolivien
  • Basic-Dental-Skills

    Zähneputzen, „zahnfreundliche“ Ernährung, regelmäßige Besuche beim Zahnarzt sind für uns selbstverständlich. In manchen Ländern – vor allem in den ländlichen Regionen – hatten Kinder noch nie eine Zahnbürste in der Hand.
  • LIFT – Life Care Trust

    In einem Küstenabschnitt nahe der Südspitze Indiens liegt das Dörfchen Kodimunai. Viele Fischer und ihre Familien leben in der Region, die für Fremde überraschenderweise christlich geprägt ist.
  • Kinderhort Kürmi-Fundase

    Schulbildung ist in Bolivien leider keine Selbstverständlichkeit. Sowohl die öffentlichen MitteI als auch die Verwaltung selbst dieser Gelder zeigen große Mängel auf.
  • Amparampi Projekt

    Die Geburtsstunde der Gruppe war im Jahr 2000. Das Projekt war anfangs nicht dazu gedacht Fingerpuppen zu verkaufen, sondern als eine Art Hausfrauentreff, um eine Gruppe zu bilden und verschiedene Handarbeiten zu erlernen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

"Kartoffelprojekt auf dem Land" (Pitantorilla)

Im Dezember, gleich zu Beginn der großen Ferien in Bolivien, wurde mit Hilfe vom Gärtner, den Jugendlichen sowie Mitarbeitern des Cimets ein Feld vom Unkraut befreit um Kartoffeln zu pflanzen. Im Januar/Februar, noch während der Sommerferien wurde gehackt und gehäufelt. Immer mit Jugendlichen und den Mitarbeitern aus dem Projekt. Da es dann keinen Traktor zum Ausleihen mehr gab, griffen sie auf die Hilfe eines Bauern mit Ochsenkarren zum Pflügen zurück.

Auf dem Gelände des alten Herrenhauses gibt es ein Schwimmbad aus der damaligen Zeit. So konnten die Jugendlichen sich nach getaner Arbeit oder auch zwischendurch Erfrischen und Spaß haben. Diese Aktion stärkt das Gemeinschaftsgefühl der Jugendlichen.

In den nächsten Wochen wird die Ernte gespannt erwartet. 

 

0001
0002
0003
0004
0005
0006
0007
0008
0009
0010

 

CIMET- Gartenprojekt

Wir haben innerhalb vom CIMET ein neues Projekt. Seit Dezember finanziert Sarvodaya eine halbe Stelle für Absolventen der landwirtschaftlichen Fakultät. Die Mitarbeiter kümmern sich um das Bepflanzen des Gewächshauses und den kleinen Garten. Das geerntete Gemüse wird direkt in der Küche für das tägliche Mittagessen verarbeitet. So wird für eine gesündere Ernährung der Kinder und Jugendlichen gesorgt. Einige Jugendliche helfen in ihrer Freizeit bei der Gartenarbeit mit.

 

0003
0004

0001
0002
0003
0004
0005
0006
0007
0008
0009