• Proyecto
    Q´epiri

    Durch die Vermittlung andiner Musik eröffnen sich neue Wege für benachteiligte Kinder in Sucre / Bolivien
  • LIFT – Life Care Trust

    In einem Küstenabschnitt nahe der Südspitze Indiens liegt das Dörfchen Kodimunai. Viele Fischer und ihre Familien leben in der Region, die für Fremde überraschenderweise christlich geprägt ist.
  • Kinderhort Kürmi-Fundase

    Schulbildung ist in Bolivien leider keine Selbstverständlichkeit. Sowohl die öffentlichen MitteI als auch die Verwaltung selbst dieser Gelder zeigen große Mängel auf.
  • Amparampi Projekt

    Die Geburtsstunde der Gruppe war im Jahr 2000. Das Projekt war anfangs nicht dazu gedacht Fingerpuppen zu verkaufen, sondern als eine Art Hausfrauentreff, um eine Gruppe zu bilden und verschiedene Handarbeiten zu erlernen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Startseite
  • Projekte in Bolivien
  • Fundase – Kinderhort Kürmi

Fundase – Kinderhort Kürmi

Schulbildung ist in Bolivien leider keine Selbstverständlichkeit. Sowohl die öffentlichen MitteI als auch die Verwaltung selbst dieser Gelder zeigen große Mängel auf. Sie erreichen nicht alle schulplichtigen Kinder. Armut, schwierige Familienverhältnisse, Kinderarbeit: Nicht alle Kinder beenden die ersten acht Jahre ihrer Grundschulzeit. Das Ziel, alle 12 Jahre der bestehenden Schulpflicht zu absolvieren, verliert sich schon früh aus den Kinderaugen.

Wie können Kinder mit leerem Magen lernen? Wie können sie zum Hausaufgabenmachen ermuntert werden wenn die Wunde der häuslichen Gewalt noch frisch ist? Womit können sie ihre Hausaufgaben machen, wenn sie nicht ausreichendes Schulmaterial besitzen?

Die Stiftung „Fundase“ (Hoffnung Säen) erkannte diese Problematik und der Kinderhort Kürmi (sprich Kurmi, auf aymara Regenbogen) wurde gegründet. Mädchen und Jungen von 6— 13 Jahren, die aus armen und schwierigen Familienverhältnissen kommen, werden hier in ihrem Schulbesuch und im Gesundheitsbereich unterstützt. Sie werden motiviert, trotz allem dran zu bleiben. Das Angebot Kürmi wäre ohne die Hilfe von solidarischen Menschen und Gruppen  nicht möglich. Verschiedene Initiativen, darunter Sarvodaya, suchen aktiv Finanzierungsmöglichkeiten für dieses Kinderprojekt, um den Mädchen und Jungen bessere Lebenschancen aufzuzeigen Unser Dank gilt all diesen Menschen, die sich von gelebter Solidarität leiten lassen und wir tun hier in Bolivien unser Bestes, den Kindern und Jugendlichen aus armen Familien eine bessere Gegenwart und Zukunft.

 

0001
0002
0003
0004
0005
0006
0007
0008
0009
0010
0011
0012