• Proyecto
    Q´epiri

    Durch die Vermittlung andiner Musik eröffnen sich neue Wege für benachteiligte Kinder in Sucre / Bolivien
  • LIFT – Life Care Trust

    In einem Küstenabschnitt nahe der Südspitze Indiens liegt das Dörfchen Kodimunai. Viele Fischer und ihre Familien leben in der Region, die für Fremde überraschenderweise christlich geprägt ist.
  • Kinderhort Kürmi-Fundase

    Schulbildung ist in Bolivien leider keine Selbstverständlichkeit. Sowohl die öffentlichen MitteI als auch die Verwaltung selbst dieser Gelder zeigen große Mängel auf.
  • Amparampi Projekt

    Die Geburtsstunde der Gruppe war im Jahr 2000. Das Projekt war anfangs nicht dazu gedacht Fingerpuppen zu verkaufen, sondern als eine Art Hausfrauentreff, um eine Gruppe zu bilden und verschiedene Handarbeiten zu erlernen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Sarvodaya – Indien-Initiative e.V.

Unsere Initiative entstand im Jahr 1984 nach Projektaufenthalten in Süd-Indien. Sie kann auf über 30 Jahre intensive Zusammenarbeit mit indischen Partnerinnen und Partnern zurückschauen. Dem Verein gehören 30 Mitglieder aus ganz Deutschland an. Er wird von einem Freundeskreis unterstützt, zu dem weitere ca. 50 Personen zählen. Der Vereinsname „SARVODAYA“ geht auf Mahatma Gandhi zurück und bedeutet „Wohlergehen für alle“ oder auch „Aufwachen aller“ – für uns ein Aufruf, die in weiten Teilen der Welt grassierende Not nicht tatenlos hinzunehmen.

Im Augenblick sind wir an vier verschiedenen Projekten im Süden des Sub-Kontinentes beteiligt, in denen es um Ausbildung und Hilfe zur Selbsthilfe geht. Zielgruppen sind Kinder, Frauen, Menschen mit Behinderung, Dalits (Menschen ohne Kastenzugehörigkeit) und Adivasi (indigene Bevölkerung).

Aber auch über Indien hinaus sind wir mit Projekten in Bolivien freundschaftlich verbunden. In dem lateinamerikanischen Land sind es ebenfalls vier Bereiche, in denen wir aktiv sind. In ihnen geht es um Einkommen schaffende Maßnahmen, pädagogische Begleitung und musikalische Ausbildung.

Durch längerfristig angelegte Kontakte und freundschaftliche Beziehungen versuchen wir im Rahmen der Projekt-Zusammenarbeit, Menschen, die in sozial schwierigen Situationen leben, wirksam zu helfen. Immer wieder erfahren wir auch, wie bestärkend für uns persönlich diese vielfältigen Initiativen sind und wir das Gefühl haben, gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

 

Zur Finanzierung unserer Arbeit sind wir auf ihre Spenden angewiesen!

Herzlichen Dank für Deine / Ihre Unterstützung, in welcher Form auch immer.

Spendenbescheinigungen stellen wir gerne aus!

Unsere neuesten Aktivitäten

CIMET-Gartenprojekt

CIMET-Gartenprojekt

Wir haben innerhalb vom CIMET ein neues Projekt. "Seit Dezember finanziert  Sarvodaya eine Gärtnerin, die sich um das Bepflanzen vom Gewächshaus und den kleinen . . .

Weiterlesen

Karneval auch in Bolivien!

Karneval auch in Bolivien!

In Bolivien wird Karneval mit traditionellen Umzügen gefeiert. Die Teilnehmer treten in überlieferten Trachten und bunten Gewändern auf. Tanzgruppen mischen . . .

Weiterlesen

Vielen Dank für Alles

Vielen Dank für Alles

Die Bolivianischen Sommerferien sind vorbei. Seit 15. Januar 2019 wird mit allen Kinder die schon da waren, in den verschiedenen Gruppen von Q' epiri, wieder geprobt.

Weiterlesen

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünschen die Kinder vom Kinderheim Poconas. Allen Spenderinnen und Spendern wird von Herzen gedankt.

Weiterlesen

Erfolg im Projekt Q'epiri

Erfolg im Projekt Q'epiri

Die Stadt Sucre in Bolivien veranstaltete am 22. Dezember 2018 einen Wettbewerb zum Thema "Komponieren von Weihnachtsliedern". In Zusammenarbeit . . .

Weiterlesen

Zentrum CIMET

Zentrum CIMET

Unsere Musikgruppe aus dem Zentrum „CIMET“ hatte einen Auftritt auf dem Hauptplatz von Sucre in Bolivien. Hier wurden bolivianische Weihnachtslieder gespielt.

Weiterlesen

Neues vom Qépiri Projekt

Das Qépiri-Projekt wurde um einen weitern Einsatzort erweitert. Das Bild zeigt die Kinder vom Kinderheim "Santa Clodilte" bei einer Musikstunde.

Zentrum CIMET

Das Bild zeigt die Jugendlichen vom Zentrum-CIMET auf dem Hauptplatz von Sucre nach einer abendlichen Musikaufführung.

Kinderheim Poconas

Das Bild zeigt die Mädchen vom Kinderheim "Poconas" mit ihren neuen Instrumenten. Die Flöten heißen "Tarkas"