• Proyecto
    Q´epiri

    Durch die Vermittlung andiner Musik eröffnen sich neue Wege für benachteiligte Kinder in Sucre / Bolivien
  • Basic-Dental-Skills

    Zähneputzen, „zahnfreundliche“ Ernährung, regelmäßige Besuche beim Zahnarzt sind für uns selbstverständlich. In manchen Ländern – vor allem in den ländlichen Regionen – hatten Kinder noch nie eine Zahnbürste in der Hand.
  • LIFT – Life Care Trust

    In einem Küstenabschnitt nahe der Südspitze Indiens liegt das Dörfchen Kodimunai. Viele Fischer und ihre Familien leben in der Region, die für Fremde überraschenderweise christlich geprägt ist.
  • Kinderhort Kürmi-Fundase

    Schulbildung ist in Bolivien leider keine Selbstverständlichkeit. Sowohl die öffentlichen MitteI als auch die Verwaltung selbst dieser Gelder zeigen große Mängel auf.
  • Amparampi Projekt

    Die Geburtsstunde der Gruppe war im Jahr 2000. Das Projekt war anfangs nicht dazu gedacht Fingerpuppen zu verkaufen, sondern als eine Art Hausfrauentreff, um eine Gruppe zu bilden und verschiedene Handarbeiten zu erlernen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Kinderheim Virgen de la Yedra

Dritter Bereich des Projekts Q'epiri ab März 2018

Ab Anfang März 2018 wurde das Q´epiri-Projekt um einen weiteren Bereich erweitert. Das Kinderheim 'Virgen de la Yedra' befindet sich in einem außerhalb gelegenen Viertel von Santo Domingo (Zone Yurac Yurac), in Sucre/Bolivien. Mehrheitlich wird dieser Teil der Stadt von Migranten bewohnt, aber auch von Menschen, die ursprünglich aus Sucre stammen. In diesem Heim leben vor llem Kinder und Jugendliche, die aus einem schwierigen familiären und sozialen Umfeld kommen, misshandelt oder sogar von ihren Eltern verlassen wurden.

Der Musikunterricht findet täglich am Vormittag statt am Nachmittag besuchen die Kinder die Schule. Das Projekt startet zunächst mit einer Gruppe von zwölf Schülerinnen und Schülern, die die Zampoña erlernen möchten. Ein geplanter Gitarrenkurs muss mit den betreffenden Jugendlichen noch koordiniert werden.

Nachfolgend finden Sie einige Bilder vom Kinderheim und die ersten Aufnahmen vom Musikunterricht mit interessierten und fröhlichen Kindern.

 

IMG-20180228-WA0001
IMG-20180228-WA0002
IMG-20180308-WA0004
IMG-20180308-WA0005

 

Dies ist die Gruppe von Virgen de la Yedra. Sie nennen sich "Juchuy Huayras (Kleine Winde), der Name ist von den Blasinstumenten abgeleitet. In Bolivien heißen Flöten im Ganzen, wie bei uns die Blasinstrumente "Instrumente des Windes".

 

0001
0002
0003

 

Vor ihrem ersten offizellen Auftritt der "Juchuy Huayras", bei dem zwei Lieder gespielt wurden, fand die Begrüßung der Schwester Oberin statt. Zur Gruppe gehören, Samuel, Elvis, Rodrigo, Marco Antonio, Servero und Alfredo.

 

 

Videos vom Auftritt